insitu Förderpreis 2016

1) Beschreibung und Zweck des insitu-Förderpreises:


Durch den insitu-Förderpreis werden Projekte und Vorhaben am Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg finanziell unterstützt. Das Ziel ist es, langfristig eine zusätzliche monetäre Unterstützung für vielfältige Aktivitäten und Ideen im WiWi- Bereich zu etablieren.

Die geplanten und beantragten Projekte können im Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich in den Kategorien: (1) Lehre, (2) Forschung, (3) soziale Aktivitäten und (4) Ausstattung gefördert werden.

Die Förderung beträgt jeweils max. 100 Prozent der beantragten Fördersumme.  Die maximale Fördersumme beträgt in diesem Jahr 5.000 Euro. Die Anzahl der geförderten Projekte wird nach Antragslage durch die Vergabekommission entschieden. Diese Kommission setzt sich zusammen aus: (1.) dem Vorstand des insitu e.V. und (2.) jeweils einer Person der Status-Gruppen am Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.

 

2) Antragsberechtigte:

Antragsberechtigt sind alle Angehörigen des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg:

  •  Professoren & Professorinnen,
  •  Studierende & studentische Initiativen,
  •  Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen,
  •  Alumni und
  •  Angestellte.

Nicht antragsberechtigt sind Personen, die aktuell im insitu-Vorstand aktiv sind. Auch die Vertreter der Statusgruppen, die in der Vergabekommission aktiv sind, dürfen keine Anträge einreichen.

 

3) Antragsstellung:

WANN?

Bewerbungszeitraum: 01.04.2016 - 15.05.2016

WIE?

Einzureichen ist ein formloser Antrag (max. zwei DIN A4 Seiten) zu detaillierten Inhalten des Projektes. Hierbei sollten die folgenden Aspekte berücksichtigt werden:

  • Ziel und Inhalt des Vorhabens,
  • Zielgruppe,
  • gewählte Rubrik der Antragstellung,
  • Zeitpunkt bzw. Zeitraum des geplanten Vorhabens,
  • Ansprechpartner für das geplante Vorhaben (Kontaktdaten),
  • Kontoverbindungen für Förderbetrag,
  • Kalkulation der Gesamtkosten des Projektes,
  • Höhe der benötigten Förderung durch insitu e.V.,
  • Zeitpunkt der benötigten Mittel.

Die Anträge sind schriftlich unter info@insitu.uni-halle.de beim insitu e.V. einzureichen. Nach erfolgtem Abschluss des Projektes sind dem insitu e.V. eine kurze Durchführungsbestätigung und eine Impression zum Projekt für die Zwecke der Förderdokumentation zu übersenden. Die insitu-Fördermittel sind zweckentsprechend zu nutzen. Bei Nichtdurchführung des Projektes oder der Nutzung der Mittel für einen anderen als den beantragten Zweck, sind die insitu-Fördermittel vollständig zurückzuzahlen. Hierfür haftet der Ansprechpartner persönlich.

 

4) Finanzierung des Fördersumme

Die Fördersumme wird aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden des insitu e.V. gemäß dem Satzungszweck finanziert. Darüber hinaus kann der insitu e.V. auch Sponsorengelder für die Entwicklung der Fördersumme einwerben.

 

geschrieben am 10.01.2016

Hauptmenü

Veranstaltungen

Login für Mitglieder

Passwort vergessen?